§ 4f EstG, Verpflichtungsübernahmen, Schuldbeitritte und Erfüllungsübernahmen
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) 1Werden Verpflichtungen übertragen, die beim ursprünglich Verpflichteten Ansatzverboten, -beschränkungen oder Bewertungsvorbehalten unterlegen haben, ist der sich aus diesem Vorgang ergebende Aufwand im Wirtschaftsjahr der Schuldübernahme und den nachfolgenden 14 Jahren gleichmäßig verteilt als Betriebsausgabe abziehbar. 2Ist auf Grund der Übertragung einer Verpflichtung ein Passivposten gewinnerhöhend aufzulösen, ist Satz 1 mit der Maßgabe anzuwenden, dass der sich ergebende Aufwand im Wirtschaftsjahr der Schuldübernahme in Höhe des aufgelösten Passivpostens als Betriebsausgabe abzuziehen ist; der den aufgelösten Passivposten übersteigende Betrag ist in dem Wirtschaftsjahr der Schuldübernahme und den nachfolgenden 14 Wirtschaftsjahren gleichmäßig verteilt als Betriebsausgabe abzuziehen. 3Eine Verteilung des sich ergebenden Aufwands unterbleibt, wenn die Schuldübernahme im Rahmen einer Veräußerung oder Aufgabe des ganzen Betriebes oder des gesamten Mitunternehmeranteils im Sinne der §§ 14, 16 Absatz 1, 3 und 3a sowie des § 18 Absatz 3 erfolgt; dies gilt auch, wenn ein Arbeitnehmer unter Mitnahme seiner erworbenen Pensionsansprüche zu einem neuen Arbeitgeber wechselt oder wenn der Betrieb am Schluss des vorangehenden Wirtschaftsjahres die Größenmerkmale des § 7g Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 Buchstabe a bis c nicht überschreitet. 4Erfolgt die Schuldübernahme in dem Fall einer Teilbetriebsveräußerung oder -aufgabe im Sinne der §§ 14, 16 Absatz 1, 3 und 3a sowie des § 18 Absatz 3, ist ein Veräußerungs- oder Aufgabeverlust um den Aufwand im Sinne des Satzes 1 zu vermindern, soweit dieser den Verlust begründet oder erhöht hat. 5Entsprechendes gilt für den einen aufgelösten Passivposten übersteigenden Betrag im Sinne des Satzes 2. 6Für den hinzugerechneten Aufwand gelten Satz 2 zweiter Halbsatz und Satz 3 entsprechend. 7Der jeweilige Rechtsnachfolger des ursprünglichen Verpflichteten ist an die Aufwandsverteilung nach den Sätzen 1 bis 6 gebunden.


(2) Wurde für Verpflichtungen im Sinne des Absatzes 1 ein Schuldbeitritt oder eine Erfüllungsübernahme mit ganzer oder teilweiser Schuldfreistellung vereinbart, gilt für die vom Freistellungsberechtigten an den Freistellungsverpflichteten erbrachten Leistungen Absatz 1 Satz 1, 2 und 7 entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Tatbestandsvoraussetzungen § 33 EStG - Uni Heidelberg

http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak2/mussgnug/estgkstg20062007/estgkstgf...
früher zusätzlich: allgemeiner Abzug von Kinderbetreuungskosten als außergewöhnliche Belastungen (§ 33c EStG bis 2006), allerdings mehrfach begrenzt (Selbstbehalt nach unten, Höchstbetrag nach oben); seit 2007: Abzug nur noch für erwerbsbedingte Kinderbe


PDF Dokumente zum Paragraphen

zDie Neuregelungen auf einen Blick § 4f - ErtragSteuerrecht.de

http://www.ertragsteuerrecht.de/media/EStG_004f_263_04-2014_AnmJ13-1-J13-29.pdf
z § 4f ist die Komplementärvorschrift zu § 5 Abs. 7. z Fundstelle: AIFM-Steuer-Anpassungsgesetz (AIFM-StAnpG) v. 18.12.2013 (BGBl. I 2013, 4318; BStBl. I 2014, 2). § 4f. Verpflichtungsübernahmen, Schuldbeitritte und. Erfüllungsübernahmen. idF des EStG v.

Steuerliche Gewinnermittlung - Bundesfinanzministerium

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steue...
30.11.2017 - BETREFF Steuerliche Gewinnermittlung;. Bilanzsteuerrechtliche Berücksichtigung von Verpflichtungsübernahmen, Schuldbei- tritten und Erfüllungsübernahmen mit vollständiger oder teilweiser Schuldfreistellung,. Anwendung der Regelungen in § 4f

4f EStG - Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Bilanz- und Steuerrecht

http://www.bilanzrecht.uni-koeln.de/fileadmin/sites/gesellschaftsrecht-bilanzre...
26.02.2014 - (1) 1Werden Verpflichtungen übertragen, die beim ursprünglich Verpflichteten Ansatzverboten, - beschränkungen oder Bewertungsvorbehalten unterlegen haben, ist der sich aus diesem. Vorgang ergebende Aufwand im Wirtschaftsjahr der Schuldüberna

Gestaltende Steuerberatung - Pensions Consult Pradl

https://www.pcp-kanzlei.de/assets/files/140206_Uebertragung-von-Pensionszusagen...
berücksichtigt werden. MerKe | Werden Pensionsverpflichtungen übertragen, die beim Übertragenden den Passivierungsbeschränkungen des § 6a estG unterlegen haben, und sind die bisher gebildeten Pensionsrückstellungen in der Steuerbilanz des Übertragen- den

Schuldübernahme Schuldfreistellung Schuldbeitritt

https://www.uni-duesseldorf.de/redaktion/fileadmin/redaktion/Fakultaeten/Jurist...
21.10.2014 - Anwendungsfragen zu. §§ 4f und 5 Abs. 7 EStG aus betriebswirtschaftlicher Sicht und der Beratungspraxis. Prof. Dr. Ulrich Prinz, WP/StB, Köln. DVSt-Veranstaltung, 21.10.2014. Thema: Stille Lasten im Bilanzsteuerrecht ...


Webseiten zum Paragraphen

Verpflichtungsübernahmen, Schuldbeitritte und Erfüllungs ... / 1.1 ...

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/verpflichtungsuebernah...
Nach § 4f Abs. 1 Satz 1 EStG wird die lineare Aufwandsverteilung über 15 Jahre bei der Übertragung einer Verpflichtung, welche beim ursprünglich Verpflichteten einer steuerlichen Ansatz- oder Bewertungseinschränkung unterliegt, bestimmt. Die Hauptanwendu

Frotscher/Geurts, EStG § 4f Verpflichtungsübernahmen, Schuldbeitritte ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-4f-v...
1 Überblick 1.1 Rechtsentwicklung Rz. 1 § 4f EStG a. F. regelte für die Vz 2006 bis 2008 die steuerliche Behandlung erwerbsbedingter Kinderbetreuungskosten. Diese Vorschrift wurde durch das FamLeistG v. 22.12.2008[1] aufgehoben. Rz. 2 § 4f EStG i. d. F.

Neuregelungen des AIFM-Steueranpassungsgesetzes im Fokus - Haufe

https://www.haufe.de/steuern/finanzverwaltung/neuregelungen-des-aifm-steueranpa...
15.09.2014 - Die Vorschrift des § 4f EStG n. F. enthält die Bilanzierungsregeln, die von der übertragenden Person beachtet werden müssen. Demnach muss der Aufwand aus der Realisierung der stillen Lasten gleichmäßig außerbilanziell auf 15 Jahre verteilt w

Folgen für Übertragende und Übernehmer aus der Übertragung von ...

http://lmat.de/folgen-fuer-uebertragende-und-uebernehmer-aus-der-uebertragung-v...
03.01.2014 - Durch das AIFM-Steuer-Anpassungsgesetz wurden mit § 4f und § 5 Abs.7 zwei neue Vorschriften in das Einkommensteuergesetz eingeführt, die die Übertragung von Verpflichtungen, die besonderen steuerlichen Bilanzierungs- bzw. Bewertungsvorschrif

Deloitte Tax-News: BMF-Entwurf zur Neuregelung betreffend die ...

http://www.deloitte-tax-news.de/rechnungslegung/bmf-entwurf-zur-neuregelung-bet...
25.11.2016 - Im Rahmen des AIFM-Steuer-Anpassungsgesetzes hat der Gesetzgeber die ertragsteuerlichen Folgen einer Übertragung passivierungsbeschränkter Verpflichtungen neu geregelt. Zur Anwendung der entsprechenden Vorschriften der § 4f und § 5 Abs. 7 ES


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGII. Einkommen › 3. Gewinn › § 4f

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 4f EstG
    § 4f Abs. 1 EstG oder § 4f Abs. I EstG
    § 4f Abs. 2 EstG oder § 4f Abs. II EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net