§ 35 EstG,
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) 1Die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um die sonstigen Steuerermäßigungen mit Ausnahme der §§ 34f, 34g und 35a, ermäßigt sich, soweit sie anteilig auf im zu versteuernden Einkommen enthaltene gewerbliche Einkünfte entfällt (Ermäßigungshöchstbetrag),

1.
bei Einkünften aus gewerblichen Unternehmen im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1um das 3,8-fache des jeweils für den dem Veranlagungszeitraum entsprechenden Erhebungszeitraum nach § 14 des Gewerbesteuergesetzes für das Unternehmen festgesetzten Steuermessbetrags (Gewerbesteuer-Messbetrag); Absatz 2 Satz 5 ist entsprechend anzuwenden;
2.
bei Einkünften aus Gewerbebetrieb als Mitunternehmer im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 oder als persönlich haftender Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft auf Aktien im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3um das 3,8-fache des jeweils für den dem Veranlagungszeitraum entsprechenden Erhebungszeitraum festgesetzten anteiligen Gewerbesteuer-Messbetrags.
2Der Ermäßigungshöchstbetrag ist wie folgt zu ermitteln:

Summe der
positiven gewerblichen Einkünfte
    geminderte
tarifliche Steuer.
Summe aller positiven Einkünfte


3Gewerbliche Einkünfte im Sinne der Sätze 1 und 2 sind die der Gewerbesteuer unterliegenden Gewinne und Gewinnanteile, soweit sie nicht nach anderen Vorschriften von der Steuerermäßigung nach § 35 ausgenommen sind. 4Geminderte tarifliche Steuer ist die tarifliche Steuer nach Abzug von Beträgen auf Grund der Anwendung zwischenstaatlicher Abkommen und nach Anrechnung der ausländischen Steuern nach § 32d Absatz 6 Satz 2, § 34c Absatz 1 und 6 dieses Gesetzes und § 12 des Außensteuergesetzes. 5Der Abzug des Steuerermäßigungsbetrags ist auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer beschränkt.


(2) 1Bei Mitunternehmerschaften im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 oder bei Kommanditgesellschaften auf Aktien im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 ist der Betrag des Gewerbesteuer-Messbetrags, die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer und der auf die einzelnen Mitunternehmer oder auf die persönlich haftenden Gesellschafter entfallende Anteil gesondert und einheitlich festzustellen. 2Der Anteil eines Mitunternehmers am Gewerbesteuer-Messbetrag richtet sich nach seinem Anteil am Gewinn der Mitunternehmerschaft nach Maßgabe des allgemeinen Gewinnverteilungsschlüssels; Vorabgewinnanteile sind nicht zu berücksichtigen. 3Wenn auf Grund der Bestimmungen in einem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung bei der Festsetzung des Gewerbesteuer-Messbetrags für eine Mitunternehmerschaft nur der auf einen Teil der Mitunternehmer entfallende anteilige Gewerbeertrag berücksichtigt wird, ist der Gewerbesteuer-Messbetrag nach Maßgabe des allgemeinen Gewinnverteilungsschlüssels in voller Höhe auf diese Mitunternehmer entsprechend ihrer Anteile am Gewerbeertrag der Mitunternehmerschaft aufzuteilen. 4Der anteilige Gewerbesteuer-Messbetrag ist als Prozentsatz mit zwei Nachkommastellen gerundet zu ermitteln. 5Bei der Feststellung nach Satz 1 sind anteilige Gewerbesteuer-Messbeträge, die aus einer Beteiligung an einer Mitunternehmerschaft stammen, einzubeziehen.


(3) 1Zuständig für die gesonderte Feststellung nach Absatz 2 ist das für die gesonderte Feststellung der Einkünfte zuständige Finanzamt. 2Für die Ermittlung der Steuerermäßigung nach Absatz 1 sind die Festsetzung des Gewerbesteuer-Messbetrags, die Feststellung des Anteils an dem festzusetzenden Gewerbesteuer-Messbetrag nach Absatz 2 Satz 1 und die Festsetzung der Gewerbesteuer Grundlagenbescheide. 3Für die Ermittlung des anteiligen Gewerbesteuer-Messbetrags nach Absatz 2 sind die Festsetzung des Gewerbesteuer-Messbetrags und die Festsetzung des anteiligen Gewerbesteuer-Messbetrags aus der Beteiligung an einer Mitunternehmerschaft Grundlagenbescheide.


(4) Für die Aufteilung und die Feststellung der tatsächlich zu zahlenden Gewerbesteuer bei Mitunternehmerschaften im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 und bei Kommanditgesellschaften auf Aktien im Sinne des § 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 gelten die Absätze 2 und 3 entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Steuerermäßigung bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb gem. § 35 ...

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuer...
03.11.2016 - Anwendungsbereich. 1-3. 2. Tarifliche Einkommensteuer i. S. d. § 35 Absatz 1 EStG. 4. 3. Anrechnungsvolumen. 5-13. 4. Gewerbliche Einkünfte i. S. d. § 35 EStG. 14-15. 5. Ermittlung des Ermäßigungshöchstbetrags (§ 35 Absatz 1 Satz 2 EStG). 16

Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb gemäß § 35 ...

https://www.hk24.de/blob/hhihk24/produktmarken/beratung-service/recht_und_steue...
24.02.2009 - Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt für Steuern. BETREFF Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb gemäß § 35 EStG. GZ IV C 6 - S 2296-a/08/10002. DOK. 2007/0220243. (bei Antwort bitte GZ und DOK angebe

Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe ...

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuer...
09.11.2016 - BETREFF Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und für die Inanspruchnahme haushaltsnaher Dienstleistungen (§ 35a EStG);. Überarbeitung des BMF-Schreibens vom 10. Januar 2014 (BStBl I 2014 Seite 75). A

und Handwerkerleistungen nach §35a EStG bei Dienstleistungen und ...

http://www.steuer-gonze.de/web/images/stories/documents/Checklisten-Mandanten/T...
Tabelle zur Förderung von haushaltsnahen Dienst- und Handwerkerleistungen nach §35a EStG bei Dienstleistungen und Arbeiten im und um den privaten Haushalt nach Einzug (Fallbeispiele). Förderfähig: Lohn-/Arbeitsleistungen, Maschinenstunden, Fahrtkosten be

Anlage zu BMF Schreiben 35a EStG - Deloitte Tax-News

http://www.deloitte-tax-news.de/steuern/files/100223-anlage-zu-bmf-schreiben-35...
Fertiggaragen. Neuerrichtung, wenn die. Fläche vorher nicht als Pkw-. Stellplatz genutzt wurde. Feuerlöscher. Wartung. X. Fitnesstrainer. X. Friseurleistungen nur soweit sie zu den Pflege- und. Betreuungsleistun- gen gehören, wenn sie im Leistungs- katal


Webseiten zum Paragraphen

Steuerermäßigung nach § 35 EStG unternehmerbezogen | Steuern ...

https://www.haufe.de/steuern/kanzlei-co/steuerermaessigung-nach-35-estg-unterne...
09.01.2015 - Nach § 35 EStG wird die gewerbesteuerliche Belastung gewerblicher Einkünfte dadurch kompensiert, dass die tarifliche Einkommensteuer um das 3, 8-fache des festgesetzten Steuermessbetrages gemindert wird. Der Abzug ist auf den Ermäßigungshöch

Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb – Lexikon des ...

https://www.smartsteuer.de/online/lexikon/s/steuerermaessigung-bei-einkuenften-...
Wegen der Begrenzung der Steuerermäßigung nach § 35 EStG auf den Höchstbetrag sind bei Mitunternehmerschaften neben dem GewSt-Messbetrag auch die tatsächlich zu zahlende GewSt sowie der jeweils auf den einzelnen Mitunternehmer entfallende Anteil gesonder

§ 35 EStG, Einkommensteuergesetz - parmentier.de

http://www.parmentier.de/steuer/35.htm
35 EStG. (1) Die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um die sonstigen Steuerermäßigungen mit Ausnahme der §§ 34f und 34g, ermäßigt sich, soweit sie anteilig auf im zu versteuernden Einkommen enthaltene gewerbliche Einkünfte entfällt,. 1. bei Einkünfte

Steuerermäßigung bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb gem. § 35 ...

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuer...
Steuerermäßigung bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb gem. § 35 EStG. Stand 03.11.2016; Typ Typ_BMFSchreiben. Dokument herunterladen [PDF, 88KB]. Hierzu: BMF-Schreiben vom 3. November 2016 ...

35a EStG haushaltsnahe Dienstleistungen und ... - Lohnsteuerhilfe

https://www.ihre-lohnsteuerhilfe-in-muenchen.de/35a-estg-haushaltsnahe-dienstle...
Steuerermäßigung bei Handwerkerleistungen, haushaltsnahe Dienstleistungen und haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse gem. § 35a EStG. Die Steuerermäßigung bei Handwerkerleistungen, haushaltsnahen Dienstleistungen und haushaltsnahen Beschäftigungsverhäl


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGV. Steuerermäßigungen › 3. Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb › § 35

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 35 EstG
    § 35 Abs. 1 EstG oder § 35 Abs. I EstG
    § 35 Abs. 2 EstG oder § 35 Abs. II EstG
    § 35 Abs. 3 EstG oder § 35 Abs. III EstG
    § 35 Abs. 4 EstG oder § 35 Abs. IV EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net