§ 40b EstG, Pauschalierung der Lohnsteuer bei bestimmten Zukunftssicherungsleistungen
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) Der Arbeitgeber kann die Lohnsteuer von den Zuwendungen zum Aufbau einer nicht kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung an eine Pensionskasse mit einem Pauschsteuersatz von 20 Prozent der Zuwendungen erheben.


(2) 1Absatz 1 gilt nicht, soweit die zu besteuernden Zuwendungen des Arbeitgebers für den Arbeitnehmer 1 752 Euro im Kalenderjahr übersteigen oder nicht aus seinem ersten Dienstverhältnis bezogen werden. 2Sind mehrere Arbeitnehmer gemeinsam in der Pensionskasse versichert, so gilt als Zuwendung für den einzelnen Arbeitnehmer der Teilbetrag, der sich bei einer Aufteilung der gesamten Zuwendungen durch die Zahl der begünstigten Arbeitnehmer ergibt, wenn dieser Teilbetrag 1 752 Euro nicht übersteigt; hierbei sind Arbeitnehmer, für die Zuwendungen von mehr als 2 148 Euro im Kalenderjahr geleistet werden, nicht einzubeziehen. 3Für Zuwendungen, die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer aus Anlass der Beendigung des Dienstverhältnisses erbracht hat, vervielfältigt sich der Betrag von 1 752 Euro mit der Anzahl der Kalenderjahre, in denen das Dienstverhältnis des Arbeitnehmers zu dem Arbeitgeber bestanden hat; in diesem Fall ist Satz 2 nicht anzuwenden. 4Der vervielfältigte Betrag vermindert sich um die nach Absatz 1 pauschal besteuerten Zuwendungen, die der Arbeitgeber in dem Kalenderjahr, in dem das Dienstverhältnis beendet wird, und in den sechs vorangegangenen Kalenderjahren erbracht hat.


(3) Von den Beiträgen für eine Unfallversicherung des Arbeitnehmers kann der Arbeitgeber die Lohnsteuer mit einem Pauschsteuersatz von 20 Prozent der Beiträge erheben, wenn mehrere Arbeitnehmer gemeinsam in einem Unfallversicherungsvertrag versichert sind und der Teilbetrag, der sich bei einer Aufteilung der gesamten Beiträge nach Abzug der Versicherungsteuer durch die Zahl der begünstigten Arbeitnehmer ergibt, 62 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigt.


(4) In den Fällen des § 19 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 Satz 2 hat der Arbeitgeber die Lohnsteuer mit einem Pauschsteuersatz in Höhe von 15 Prozent der Sonderzahlungen zu erheben.


(5) 1§ 40 Absatz 3 ist anzuwenden. 2Die Anwendung des § 40 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 auf Bezüge im Sinne des Absatzes 1, des Absatzes 3 und des Absatzes 4 ist ausgeschlossen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

1 Kündigung von Verträgen zur Betrieblichen ... - Lohnakad

http://www.lohnakad.de/web/wp-content/uploads/2012/12/BAV-K%C3%BCndigung-%C3%9C...
Als Zeitpunkt der Arbeitslohnrückzahlung gilt der Tag an dem die Kündigung oder der Widerruf wirksam stattgefunden hat (R 40b. 1 Abs. 13 Satz 1 ... Kündigung / Rückzahlung von nach § 3 Nr. 63 EStG steuerfrei behandelten Verträgen (Pensionskassen, Pension


PDF Dokumente zum Paragraphen

Steuerliche Behandlung von Alt- und Neuzusagen bei ... - SLPM

http://www.slpm.de/fileadmin/user_upload/Downloads/bav-info060.pdf
26.10.2009 - Auch wenn die steuerliche Förderung nach § 40 b EStG für Zusagen auf betriebliche Altersversor- gung, die ab dem 01.01.2005 erteilt wurden/werden, nicht mehr möglich ist, bestehen nach wie vor zahlreiche nach § 40b EStG geförderte Direktvers

Vervielfältigungsregelung anlässlich des Ausscheidens eines ...

http://www.chemie-verbandsrahmenvertrag.de/images/Downloads/Vervielfaeltigungsr...
Beendigung des Dienstverhältnisses gleichzeitig eine Vervielfältigung nach § 40b EStG erfolgt. Vertragsabschluss und Versicherungsbeginn. Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird vereinbart, dass statt einer normalen. Barauszahlung Teile des Gehalts, e

Vervielfältiger

http://www.ipv.de/fileadmin/user_upload/PDF/Fachinformationen/Vervilefaeltiger....
Die Vervielfältigungsregelungen. Nach den Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) sind zwei Varianten der. Vervielfältigung zu unterscheiden: / Alte Regelung - Vervielfältiger nach § 40b Abs. 2 Satz 3 EStG für Altzusagen (Zusageerteilung bi

Antrag auf Entgeltumwandlung nach § 40b EStG - Geno ...

http://www.geno-pensionskasse.de/wDeutsch/pdf/Formulare_2018/Antrag_auf_Entgelt...
Antrag auf Entgeltumwandlung nach § 40b EStG. – Pauschalbesteuerung –. Name und Vorname des AN. Geburtsdatum. Personal-Nr. Mitglieds-Nr. In Abänderung des Arbeitsvertrages wird mit Wirkung ab vereinbart: 1. Der Anspruch* des Arbeitnehmers auf wird in ein

Weiterführung der Lebensversicherung als ... - Hannoversche

https://www.hannoversche.de/dam/jcr:90af8421-dcb1-4aed-8cd8-1921db07246f/arbeit...
als betriebliche Direktversicherung nach § 40b EStG a.F. jährlich. Fälligkeit und. Höhe des. Beitrages halbjährlich vierteljährlich monatlich. Nächster Zahltermin: Hiermit werden die Rechte und Pflichten des Versicherungsnehmers aus der oben genannten Le


Webseiten zum Paragraphen

Pauschalbesteuerung nach § 40b EStG - Deutsche Rentenversicherung

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/3_Infos_fuer_Exp...
Beiträge und Zuwendungen, die nach § 40b EStG besteuert und zusätzlich zum Entgelt gewährt werden, sind unter bestimmten Voraussetzungen nicht dem Arbeitsentgelt zuzurechnen ...

Frotscher/Geurts, EStG § 40b Pauschalierung der Lohnsteuer bei ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-40b-...
1 Allgemeines 1.1 Übersicht Rz. 1 § 40b EStG sieht eine Pauschalierung der LSt für bestimmte Zukunftssicherungsleistungen des Arbeitgebers vor; begünstigt werden Zuwendungen des Arbeitgebers im Rahmen der nicht kapitalgedeckten betrieblichen Altersversor

Pauschalbesteuerung (§ 40b EStG) - Glossar - aba ...

http://www.aba-online.de/news/83/pauschalbesteuerung--40b-estg.html
Für Direktversicherungen (bis zum 31. Dezember 2004) und Pensionskassen (bis zum 31. Dezember 2001) bestand (und besteht) die Möglichkeit einer Pauschalbesteuerung gemäß § 40b EStG a.F.: Arbeitgeberbeiträge, die im Kalenderjahr 1.752 € nicht übersteigen,

Was ist der Unterschied zwischen § 40b und § 3 Nr. 63 EStG? Und ...

https://www.foerderland.de/finanzen/versicherung/betriebliche-altersvorsorge/fa...
Die Förderung nach § 40b EStG ist nur für Zusagen auf betriebliche Altersversorgung im Durchführungsweg Direktversicherung und Pensionskasse möglich, die bis Ende 2004 erteilt worden sind. (Für Zusagen ab 2005 ist diese Förderung weiterhin möglich bei um

| §§ 3 Nr.63 und 40b EStG - Bei vor 2005 abgeschlossenen ... - IWW

http://www.iww.de/astw/archiv/--3-nr63-und-40b-estg--bei-vor-2005-abgeschlossen...
Durch das Alterseinkünftegesetz wurde die betriebliche Altersvorsorge über Direktversicherungen in die Förderung des § 3 Nr.63 EStG einbezogen. Danach können ab 2005 auch ...


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGVI. Steuererhebung › 2. Steuerabzug vom Arbeitslohn (Lohnsteuer) › § 40b

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 40b EstG
    § 40b Abs. 1 EstG oder § 40b Abs. I EstG
    § 40b Abs. 2 EstG oder § 40b Abs. II EstG
    § 40b Abs. 3 EstG oder § 40b Abs. III EstG
    § 40b Abs. 4 EstG oder § 40b Abs. IV EstG
    § 40b Abs. 5 EstG oder § 40b Abs. V EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net