§ 38b EstG, Lohnsteuerklassen, Zahl der Kinderfreibeträge
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) 1Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden Arbeitnehmer in Steuerklassen eingereiht. 2Dabei gilt Folgendes:

1.
In die Steuerklasse I gehören Arbeitnehmer, die
a)
unbeschränkt einkommensteuerpflichtig und
aa)
ledig sind,
bb)
verheiratet, verwitwet oder geschieden sind und bei denen die Voraussetzungen für die Steuerklasse III oder IV nicht erfüllt sind; oder
b)
beschränkt einkommensteuerpflichtig sind;
2.
in die Steuerklasse II gehören die unter Nummer 1 Buchstabe a bezeichneten Arbeitnehmer, wenn bei ihnen der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (§ 24b) zu berücksichtigen ist;
3.
in die Steuerklasse III gehören Arbeitnehmer,
a)
die verheiratet sind, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben und der Ehegatte des Arbeitnehmers auf Antrag beider Ehegatten in die Steuerklasse V eingereiht wird,
b)
die verwitwet sind, wenn sie und ihr verstorbener Ehegatte im Zeitpunkt seines Todes unbeschränkt einkommensteuerpflichtig waren und in diesem Zeitpunkt nicht dauernd getrennt gelebt haben, für das Kalenderjahr, das dem Kalenderjahr folgt, in dem der Ehegatte verstorben ist,
c)
deren Ehe aufgelöst worden ist, wenn
aa)
im Kalenderjahr der Auflösung der Ehe beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig waren und nicht dauernd getrennt gelebt haben und
bb)
der andere Ehegatte wieder geheiratet hat, von seinem neuen Ehegatten nicht dauernd getrennt lebt und er und sein neuer Ehegatte unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind,
für das Kalenderjahr, in dem die Ehe aufgelöst worden ist;
4.
in die Steuerklasse IV gehören Arbeitnehmer, die verheiratet sind, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben; dies gilt auch, wenn einer der Ehegatten keinen Arbeitslohn bezieht und kein Antrag nach Nummer 3 Buchstabe a gestellt worden ist;
5.
in die Steuerklasse V gehören die unter Nummer 4 bezeichneten Arbeitnehmer, wenn der Ehegatte des Arbeitnehmers auf Antrag beider Ehegatten in die Steuerklasse III eingereiht wird;
6.
die Steuerklasse VI gilt bei Arbeitnehmern, die nebeneinander von mehreren Arbeitgebern Arbeitslohn beziehen, für die Einbehaltung der Lohnsteuer vom Arbeitslohn aus dem zweiten und einem weiteren Dienstverhältnis sowie in den Fällen des § 39c.
3Als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig im Sinne der Nummern 3 und 4 gelten nur Personen, die die Voraussetzungen des § 1 Absatz 1 oder 2 oder des § 1a erfüllen.


(2) 1Für ein minderjähriges und nach § 1 Absatz 1 unbeschränkt einkommensteuerpflichtiges Kind im Sinne des § 32 Absatz 1 Nummer 1 und Absatz 3 werden bei der Anwendung der Steuerklassen I bis IV die Kinderfreibeträge als Lohnsteuerabzugsmerkmal nach § 39 Absatz 1 wie folgt berücksichtigt:

1.
mit Zähler 0,5, wenn dem Arbeitnehmer der Kinderfreibetrag nach § 32 Absatz 6 Satz 1 zusteht, oder
2.
mit Zähler 1, wenn dem Arbeitnehmer der Kinderfreibetrag zusteht, weil
a)
die Voraussetzungen des § 32 Absatz 6 Satz 2 vorliegen oder
b)
der andere Elternteil vor dem Beginn des Kalenderjahres verstorben ist oder
c)
der Arbeitnehmer allein das Kind angenommen hat.
2Soweit dem Arbeitnehmer Kinderfreibeträge nach § 32 Absatz 1 bis 6 zustehen, die nicht nach Satz 1 berücksichtigt werden, ist die Zahl der Kinderfreibeträge auf Antrag vorbehaltlich des § 39a Absatz 1 Nummer 6 zu Grunde zu legen. 3In den Fällen des Satzes 2 können die Kinderfreibeträge für mehrere Jahre gelten, wenn nach den tatsächlichen Verhältnissen zu erwarten ist, dass die Voraussetzungen bestehen bleiben. 4Bei Anwendung der Steuerklassen III und IV sind auch Kinder des Ehegatten bei der Zahl der Kinderfreibeträge zu berücksichtigen. 5Der Antrag kann nur nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck gestellt werden.


(3) 1Auf Antrag des Arbeitnehmers kann abweichend von Absatz 1 oder 2 eine für ihn ungünstigere Steuerklasse oder geringere Zahl der Kinderfreibeträge als Lohnsteuerabzugsmerkmal gebildet werden. 2Der Wechsel von der Steuerklasse III oder V in die Steuerklasse IV ist auch auf Antrag nur eines Ehegatten möglich mit der Folge, dass beide Ehegatten in die Steuerklasse IV eingereiht werden. 3Diese Anträge sind nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck zu stellen und vom Antragsteller eigenhändig zu unterschreiben.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Übersicht Lohnsteuerklassen {§ 38 b EStG)

http://buergerservice.bremen.de/sixcms/media.php/9/%DCbersicht%20Lohnsteuerklas...
Übersicht Lohnsteuerklassen {§ 38 b EStG). (unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Arbeitnehmer). Voraussetzungen. Berücksichtigung von Kindern. Steuerklasse I. • Ledige Arbeitnehmer (inkl. Lebenspartner im Sinne der. Lebenspartnergesetz). • Verheiratete

Gründe für die Einreihung von Witwen und Witwer in die ...

https://www.bundestag.de/blob/499132/5848f638657f4337838a182c90d4b005/wd-4-017-...
03.02.2017 - nur für den Veranlagungszeitraum, der dem Kalenderjahr folgt, in dem der Ehegatte/Lebens- partner verstorben ist.4. 1. Thürmer, Bernd: Einkommensteuergesetz (EStG) § 38b Lohnsteuerklassen, Zahl der Kinderfreibeträge, in: Blü- mich, Kommentar

153 – Leistungsentgelt - Bundesagentur für Arbeit

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/FW-SGB-III-15...
20.12.2017 - 38b EStG - Lohnsteuerklassen, Zahl der Kinderfreibeträge. (1) 1Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden Arbeitnehmer in. Steuerklassen eingereiht. 2Dabei gilt Folgendes: 1. In die Steuerklasse I gehören Arbeitnehmer, die a) unbeschrä

Ihre NWB Mandanten-Information Ausgabe August 2017 - Consiliarius

http://www.consiliarius.de/mandantenbriefe.html?file=files/fundstellenverzeichn...
verwirklichte Sachverhalte);. Steuerklassen: § 38b Abs. 1 Satz 2 Nummer 4 EStG; § 38b. Abs. 3 Satz 2 EStG,. Anwendung: Artikel 11 Abs. 2 StUmgBG;. Kindergeld: u.a. § 66 Abs. 3 EStG (rückwirkende Zahlung),. Anwendung: § 52 Abs. 49a Satz 6 EStG sowie § 69

Informationen für Arbeitgeber - Elster

https://www.elster.de/eportal/attachments/help_arbeitgeber_eop/Informationen_fu...
14.08.2017 - 39 Absatz 4 EStG):. (1). Steuerklasse (§ 38b Absatz 1 EStG) und Faktor (§ 39f EStG),. (2). Zahl der Kinderfreibeträge bei den Steuerklassen I bis IV (§ 38b Absatz 2 EStG),. (3). Freibetrag und Hinzurechnungsbetrag (§ 39a EStG),. (4). Höhe de


Webseiten zum Paragraphen

EStH 2016 - § 38b – Lohnsteuerklassen, Zahl der…

http://bmf-esth.de/esth/2016/A-Einkommensteuergesetz/VI-Steuererhebung/2-Steuer...
38b Lohnsteuerklassen, Zahl der Kinderfreibeträge. 11Für die Durchführung des Lohnsteuerabzugs werden Arbeitnehmer in Steuerklassen eingereiht. 2Dabei gilt Folgendes: In die Steuerklasse I gehören Arbeitnehmer, die. unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Frotscher/Geurts, EStG § 38b Lohnsteuerklassen, Zahl der ... / 4 ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-38b-...
Rz. 36 § 38b Abs. 2 EStG enthält die Regelung, wie Kinder bei der Bildung der LSt-Abzugsmerkmale zu berücksichtigen sind. Die Regelung ist durch G. v. 7.11.2011[1] aus § 39 Abs. 3 S. 1 Nr. 2, Abs. 3a EStG in § 38b Abs. 2 EStG übernommen worden. Rz. 37 Fü

Frotscher/Geurts, EStG § 38b Lohnsteuerklassen, Zahl der ... / 3.1 ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-38b-...
Rz. 9 Die Regelung über die Steuerklasse I in § 38b Abs. 1 Nr. 1 EStG differenziert zwischen unbeschränkt und beschränkt stpfl. Arbeitnehmern. Während unbeschränkt stpfl. Arbeitnehmer im Wesentlichen nur dann in die Steuerklasse I eingeordnet werden, wen

Lohnsteuerklassen - § 38b EStG - welcher Freibetrag in welcher ...

http://www.gesetze-ganz-einfach.de/lohnsteuerklassen-%C2%A7-38b-estg-welcher-fr...
12.02.2018 - Lohnsteuerklassen gemäß § 38b EStG werden beim Abzug der Steuern von Lohn und Gehalt berücksichtigt. Welchen Vorteil bringt das Steuerpflichtigen? Lohnsteuerklassen – Wer hat welche? Lohnsteuerklassen Bei Einkünften aus nichtselbständiger Ar

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) - Amt24 ...

http://amt24.sachsen.de/ZFinder/verfahren.do;jsessionid=xbwbL6ul-2uS4vBTC60dQFY...
Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), Berücksichtigung einer ungünstigeren Steuerklasse oder Zahl der Kinderfreibeträge. Antrag auf Bildung einer ungünstigeren Steuerklasse oder eine geringere Zahl der Kinderfreibeträge nach § 38b Einkommenste


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGVI. Steuererhebung › 2. Steuerabzug vom Arbeitslohn (Lohnsteuer) › § 38b

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 38b EstG
    § 38b Abs. 1 EstG oder § 38b Abs. I EstG
    § 38b Abs. 2 EstG oder § 38b Abs. II EstG
    § 38b Abs. 3 EstG oder § 38b Abs. III EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net