§ 26 EstG, Veranlagung von Ehegatten
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) 1Ehegatten können zwischen der Einzelveranlagung (§ 26a) und der Zusammenveranlagung (§ 26b) wählen, wenn

1.
beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig im Sinne des § 1 Absatz 1 oder 2 oder des § 1a sind,
2.
sie nicht dauernd getrennt leben und
3.
bei ihnen die Voraussetzungen aus den Nummern 1 und 2 zu Beginn des Veranlagungszeitraums vorgelegen haben oder im Laufe des Veranlagungszeitraums eingetreten sind.
2Hat ein Ehegatte in dem Veranlagungszeitraum, in dem seine zuvor bestehende Ehe aufgelöst worden ist, eine neue Ehe geschlossen und liegen bei ihm und dem neuen Ehegatten die Voraussetzungen des Satzes 1 vor, bleibt die zuvor bestehende Ehe für die Anwendung des Satzes 1 unberücksichtigt.


(2) 1Ehegatten werden einzeln veranlagt, wenn einer der Ehegatten die Einzelveranlagung wählt. 2Ehegatten werden zusammen veranlagt, wenn beide Ehegatten die Zusammenveranlagung wählen. 3Die Wahl wird für den betreffenden Veranlagungszeitraum durch Angabe in der Steuererklärung getroffen. 4Die Wahl der Veranlagungsart innerhalb eines Veranlagungszeitraums kann nach Eintritt der Unanfechtbarkeit des Steuerbescheids nur noch geändert werden, wenn

1.
ein Steuerbescheid, der die Ehegatten betrifft, aufgehoben, geändert oder berichtigt wird und
2.
die Änderung der Wahl der Veranlagungsart der zuständigen Finanzbehörde bis zum Eintritt der Unanfechtbarkeit des Änderungs- oder Berichtigungsbescheids schriftlich oder elektronisch mitgeteilt oder zur Niederschrift erklärt worden ist und
3.
der Unterschiedsbetrag aus der Differenz der festgesetzten Einkommensteuer entsprechend der bisher gewählten Veranlagungsart und der festzusetzenden Einkommensteuer, die sich bei einer geänderten Ausübung der Wahl der Veranlagungsarten ergeben würde, positiv ist. 2Die Einkommensteuer der einzeln veranlagten Ehegatten ist hierbei zusammenzurechnen.


(3) Wird von dem Wahlrecht nach Absatz 2 nicht oder nicht wirksam Gebrauch gemacht, so ist eine Zusammenveranlagung durchzuführen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Übungsleiterfreibetrag § 3 Nr. 26 EStG - lsb h-Vereinsberater

http://www.lsbh-vereinsberater.de/fileadmin/media/Steuern/Powerpoint_Oberlaende...
Edgar Oberländer – Mitglied im Landesausschuss Recht, Steuern und Versicherung Stand: Januar 2015. Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG. Vereinsberatung : Steuern. Voraussetzungen Freibetrag § 3 Nr. 26 EStG. Tätigkeit muss nebenberuflich ausgeübt


Word Dokumente zum Paragraphen

Mustervertrag für ehrenamtlich Tätige nach § 3 Nummer 26a EstG

http://tbb-berlin.de/downloads_tbb/Mustervertrag_fuer_ehrenamtlich_Taetige.doc
Zur Abgeltung ihres/seines Aufwandes erhält die/der Ehrenamtliche eine Aufwandsentschädigung pro Stunden in Höhe von 8,00 Euro, die im Rahmen des § 3 Nummer 26a EStG und § 14 Absatz 1 Satz 3 SGB IV steuer- und sozialversicherungsfrei ausgezahlt werden ka

Merkblatt für steuerfreie Aufwandsentschädigungen ... - Die Johanniter

http://www.johanniter.de/fileadmin/user_upload/Bilder/JUH/Bayern/RV_Muenchen/Fl...
21.10.2015 - Merkblatt für steuerfreie Vergütungen nach § 3 Nr. 26 EStG. Voraussetzungen für die Steuerfreiheit. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. darf nach den gesetzlichen Vorgaben steuerfreie Vergütungen nach § 3 Nr. 26 EStG nur unter folgenden Vorauss

Muster-Bescheinigung Übungsleiter-Freibetrag - Sportbund Rheinland

http://www.sportbund-rheinland.de/fileadmin/sportbund/user_upload/Downloads/Ueb...
i. S. des § 3 Nr. 26 EStG *. Ich erkläre hiermit, dass ich die Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 26 EStG bei anderen Einrichtungen als dem o.g. Verein/Verband für Einnahmen als Übungsleiter/in bzw. anderen begünstigten Tätigkeiten. nicht. in Höhe von. EUR. in

Erklärung ÜL-Freibetrag

http://www.bsb-freiburg.de/cms/iwebs/download.aspx?id=96314
Der Verein/Verband in seiner damit verbundenen Arbeitgeberstellung sollte diese schriftliche Erklärung bei bezahlten Tätigkeiten von Übungsleitern und einer Inanspruchnahme des ÜL-Freibetrags nach § 3 Nr.26 EStG unbedingt vor Tätigkeitsbeginn sich unters


PDF Dokumente zum Paragraphen

zDie Neuregelungen auf einen Blick § 26 - ErtragSteuerrecht.de

http://www.ertragsteuerrecht.de/media/EStG_026_251_04-2012_AnmJ11-1-J11-12.pdf
EStG § 26. Pflüger. JK 12 E 2. 2. die Änderung der Wahl der Veranlagungsart der zuständigen Fi- nanzbehörde bis zum Eintritt der Unanfechtbarkeit des Ände- rungs- oder Berichtigungsbescheids schriftlich oder elektronisch mitgeteilt oder zur Niederschrift

Info Steuerliche Veranlagung von Eheleuten Gemäß § 26 I 1 EStG ...

http://www.kanzlei-dr-strutz.de/media/Info%20Steuerliche%20Veranlagung%20von%20...
Der Trennungsbegriff im Steuerrecht ist mit dem Begriff des. Getrenntlebens nach BGB weitgehend identisch, jedoch nicht deckungsgleich. Ein Getrenntleben gem. § 1567 BGB schließt ein dauerndes Getrenntleben gem. § 26 EStG in der Regel ein, weil an dem Tr

Steuerbefreiungen für nebenberufliche Tätigkeiten nach § 3 Nr. 26 EStG

http://files.vogel.de/iww/iww/quellenmaterial/dokumente/132948.pdf
Nr. 26 EStG. 1 Allgemeines. Die Steuerbefreiung für nebenberufliche Tätigkeiten ist in R 3.26 LStR geregelt. Ergänzend hierzu weise ich auf Folgendes hin: Durch das Steuerbereinigungsgesetz 1999 wurde ab dem 01.01.2000 die Tätigkeit des nebenberuflichen.

Steuerfreien Einnahmen aus ehrenamtlicher Tätigkeit (§ 3 Nr. 26a EstG)

http://www.kkvsol.net/fileadmin/user_upload/Intern/Ehrenamt/EA_Ehrenamtspauscha...
3 Nr. 26a EStG. Steuerfreien Einnahmen aus ehrenamtlicher Tätigkeit (§ 3 Nr. 26a EstG). 1. Begünstigte Tätigkeiten. § 3 Nr. 26a EStG sieht im Gegensatz zu § 3 Nr. 26 EStG keine Begrenzung auf bestimmte Tätigkei- ten im gemeinnützigen Bereich vor. Begünst

Merkblatt für die Steuervergünstigung nach § 3 Nr. 26 EStG für ...

http://www.verwaltungsstelle-stuttgart.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_v...
Allgemeines - Rechtsgrundlage. § 3 Nr. 26 Einkommensteuergesetz (EStG). Steuerfrei sind Einnahmen aus nebenberuflicher Tätigkeit als Übungsleiter, Ausbil- der, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren Tätigkeiten, aus nebenberuflichen künstlerischen Tätigk


Webseiten zum Paragraphen

§ 26 EStG, Veranlagung von Ehegatten - Steuertipps

https://www.steuertipps.de/gesetze/estg/26-veranlagung-von-ehegatten
26 und § 26b Einkommensteuergesetz in der Fassung der Bekanntmachung der Neufassung vom 16. April 1997 (Bundesgesetzblatt I Seite 821), § 32a Absatz 5 Einkommensteuergesetz in der Fassung des Gesetzes zur Senkung der Steuersätze und zur Reform der Untern

Einkommensteuergesetz - EStG und gemeinnütziger Verein

http://www.vereinsbesteuerung.info/frameestg.htm
Weiter zu § 3 Nr. 26 EStG - § 3 Nr. 26. Steuerfrei sind Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten, aus nebenberuflichen künstlerischen Tätigkeiten oder der

EStG § 26 Veranlagung von Ehegatten - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/78742_26/
17.08.2017 - (1) 1Ehegatten können zwischen der Einzelveranlagung (§ 26a) und der Zusammenveranlagung (§ 26b) wählen, wenn. beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig im Sinne des § 1 Absatz 1 oder 2 oder des § 1a sind,. sie nicht dauernd getrennt leben

Einzelveranlagung von Ehegatten nach § 26a EStG – Lexikon des ...

https://www.smartsteuer.de/online/lexikon/e/einzelveranlagung-von-ehegatten-nac...
Zu unterscheiden ist, ob ein nicht verheirateter Steuerpflichtiger einzeln veranlagt wird (»Einzelveranlagung« i.S.d. § 25 Abs. 1 EStG) bzw. ob ein verheirateter Steuerpflichtiger die »Einzelveranlagung von Ehegatten« i.S.d. § 26a EStG wählt. Die Neugest

EStH 2016 - § 26 Veranlagung von Ehegatten - bmf-esth.de

http://bmf-esth.de/esth/2016/A-Einkommensteuergesetz/III-Veranlagung/Paragraf-2...
11Ehegatten können zwischen der Einzelveranlagung (§ 26a) und der Zusammenveranlagung (§ 26b) wählen, wenn ... 3Wird von dem Wahlrecht nach Absatz 2 nicht oder nicht wirksam Gebrauch gemacht, so ist eine Zusammenveranlagung durchzuführen. R 26. ... Vorau


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGIII. Veranlagung › § 26

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 26 EstG
    § 26 Abs. 1 EstG oder § 26 Abs. I EstG
    § 26 Abs. 2 EstG oder § 26 Abs. II EstG
    § 26 Abs. 3 EstG oder § 26 Abs. III EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net