§ 56 EstG, Sondervorschriften für Steuerpflichtige in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet
Paragraph Einkommensteuergesetz

Bei Steuerpflichtigen, die am 31. Dezember 1990 einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet und im Jahre 1990 keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im bisherigen Geltungsbereich dieses Gesetzes hatten, gilt Folgendes:

§ 7 Absatz 5 ist auf Gebäude anzuwenden, die in dem Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet nach dem 31. Dezember 1990 angeschafft oder hergestellt worden sind.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Veröffentlichung: ja - Deutsche Rentenversicherung

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/205628/public...
11.07.2007 - Beitragsrechtliche Behandlung der steuerfreien Zuwendungen nach § 3 Nr. 56 EStG. - 390.4 -. Durch das Jahressteuergesetz 2007 (JStG 2007) vom 13.12.2006 (BGBl I S. 2878) wurde § 3 Nr. 56 EStG eingefügt, wonach laufende Zuwendungen des Arbeit


PDF Dokumente zum Paragraphen

Grenzwerte für das Jahr 2017

http://www.kvbbg.de/media/kvbbg/zusatzversorgungskasse/mitglieder__dienstherren...
Grenzwert für die Steuerfreiheit der Umlage § 3 Nr. 56 EStG. (2% der Beitragsbemessungsgrenze in der allg. Rentenversicherung). 2017. 1.524,00 €. Grenzwert für die zusätzliche Umlage nach § 76 Abs. 1 der Satzung monatlicher Betrag. Monat der Zuwendung. 0

Rundschreiben 5 2011 -Informationen zur steuerfreien Umlage nach ...

http://www.kvw-muenster.de/download/Arbeitgeber_ZV/Rundschreiben/Archiv/2011/Ru...
In verschiedenen Rundschreiben hat die kvw-Zusatzversorgung auf die Neuregelungen des. § 3 Nr. 56 EStG ab 2008 hingewiesen. Seitens der kvw-Zusatzversorgung können Jahresmel- dungen bzw. Jahresmeldungen zur Abmeldung inhaltlich nicht überprüft werden. Hi

Aktuelle Rechengrößen in der Zusatzversorgung 2012. - VBL

https://www.vbl.de/de/app/media/resource/_h3l88kdn.deliver
2,0 %. 3 Steuerliche Grenzbeträge für Aufwendungen zur Pflichtversicherung. Jahr 2012 monatlich jährlich. Steuerfreie Umlage des Arbeitgebers nach § 3 Nr. 56 EStG in Höhe von 1 % der Beitragsbemessungsgrenze/Gesetzliche. Rentenversicherung West. 56,00 Eu

Aktuelle Hinweise zur umlagefinanzierten betrieblichen ...

https://www.als-seminare.de/wp-content/uploads/2013/07/13-16-VBL-ZVK-lang.pdf
14.11.2015 - a). Zusammenfassende Übersicht b). Langfristiger Übergang bei der Arbeitgeberumlage zur nachgelagerten. Besteuerung c). Umsetzung des § 3 Nr. 56 EStG durch das Aufzehr- und Verteilmodell d). Zusammentreffen von Umlagen und kapitalgedeckten B

2. Zusatzversorgungswerte 2017 - 2018

https://www.lff.bayern.de/download/bezuege/arbeitnehmer/zusatzversorgung_2018.p...
30.11.2017 - Steuerfreibetrag § 100 Abs. 6 EStG. 480 €. SV-Freibetrag § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 9 SvEV. (für Beiträge nach §§ 3 Nr. 63 S. 1 und 100 Abs. 6 EStG). 3.048,00 €. 3.120,00 €. Freibetrag § 3 Nr. 56 EStG. 1.524,00 €. 1.560,00 €. Pauschalbesteuerung §


Webseiten zum Paragraphen

EStDV § 56 Steuererklärungspflicht - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/78789_56/
1Unbeschränkt Steuerpflichtige haben eine jährliche Einkommensteuererklärung für das abgelaufene Kalenderjahr (Veranlagungszeitraum) in den folgenden Fällen abzugeben: Ehegatten, bei denen im Veranlagungszeitraum die Voraussetzungen des § 26 Abs. 1 des G

Jurathek - Steuererklärung - Wer ist zur Abgabe einer ...

http://www.jurathek.de/showdocument_print.php?session=O&ID=5306
25.03.2003 - Die Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung ergibt sich für unbeschränkt Steuerpflichtige aus § 25 Abs. 3 EStG in Verbindung mit den §§ 56 und 60 EStDV. In § 25 Abs. 1 EStG ist bestimmt, dass der Steuerpflichtige nach Ablauf

Erklärungsabgabeverpflichtung nach § 56 Satz 2 EStDV - Verlag Dr ...

https://www.otto-schmidt.de/news/steuerrecht/erklarungsabgabeverpflichtung-nach...
18.05.2017 - In dem Umstand, dass der Steuerpflichtige nach § 56 Satz 2 EStDV einerseits zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet war, es sich bei seiner Veranlagung andererseits um eine nur auf Antrag vorzunehmende Veranlagung i.S. des § 4

Verpflichtung des Steuerpflichtigen zur Abgabe einer ... - Haufe

https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/verpflichtung-des-steu...
Ist der Steuerpflichtige nach § 46 Abs. 2 Nr. 8 EStG nur auf seinen Antrag hin zur Einkommensteuer zu veranlagen, kommt er mit der Abgabe der Einkommensteuererklärung nicht nur seiner Erklärungspflicht gemäß § 56 Satz 2 EStDV nach, sondern stellt zugleic

Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes / 4.3.1 Steuerfreie ... - Haufe

https://www.haufe.de/oeffentlicher-dienst/tvoed-office-professional/zusatzverso...
Seit dem 1.1.2008 werden Umlagen nach § 3 Nr. 56 EStG schrittweise steuerfrei gestellt. Der Steuerfreibetrag beläuft sich auf 2 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (seit 1.1.2014) und steigt weiter schrittweise bis auf 4


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGIX. Sonstige Vorschriften, Bußgeld-, Ermächtigungs- und Schlussvorschriften › § 56

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 56 EstG
    § 56 Abs. 1 EstG oder § 56 Abs. I EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net