§ 18 EstG,
Paragraph Einkommensteuergesetz

(1) Einkünfte aus selbständiger Arbeit sind

1.
Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit. 2Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit, die selbständige Berufstätigkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Rechtsanwälte, Notare, Patentanwälte, Vermessungsingenieure, Ingenieure, Architekten, Handelschemiker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigten Buchprüfer, Steuerbevollmächtigten, Heilpraktiker, Dentisten, Krankengymnasten, Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer, Lotsen und ähnlicher Berufe. 3Ein Angehöriger eines freien Berufs im Sinne der Sätze 1 und 2 ist auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient; Voraussetzung ist, dass er auf Grund eigener Fachkenntnisse leitend und eigenverantwortlich tätig wird. 4Eine Vertretung im Fall vorübergehender Verhinderung steht der Annahme einer leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit nicht entgegen;
2.
Einkünfte der Einnehmer einer staatlichen Lotterie, wenn sie nicht Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind;
3.
Einkünfte aus sonstiger selbständiger Arbeit, z. B. Vergütungen für die Vollstreckung von Testamenten, für Vermögensverwaltung und für die Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglied;
4.
Einkünfte, die ein Beteiligter an einer vermögensverwaltenden Gesellschaft oder Gemeinschaft, deren Zweck im Erwerb, Halten und in der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften besteht, als Vergütung für Leistungen zur Förderung des Gesellschafts- oder Gemeinschaftszwecks erzielt, wenn der Anspruch auf die Vergütung unter der Voraussetzung eingeräumt worden ist, dass die Gesellschafter oder Gemeinschafter ihr eingezahltes Kapital vollständig zurückerhalten haben; § 15 Absatz 3 ist nicht anzuwenden.


(2) Einkünfte nach Absatz 1 sind auch dann steuerpflichtig, wenn es sich nur um eine vorübergehende Tätigkeit handelt.


(3) 1Zu den Einkünften aus selbständiger Arbeit gehört auch der Gewinn, der bei der Veräußerung des Vermögens oder eines selbständigen Teils des Vermögens oder eines Anteils am Vermögen erzielt wird, das der selbständigen Arbeit dient. 2§ 16 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 und 2 und Absatz 1 Satz 2 sowie Absatz 2 bis 4 gilt entsprechend.


(4) 1§ 13 Absatz 5 gilt entsprechend, sofern das Grundstück im Veranlagungszeitraum 1986 zu einem der selbständigen Arbeit dienenden Betriebsvermögen gehört hat. 2§ 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2, Absatz 1a, Absatz 2 Satz 2 und 3, §§ 15a und 15b sind entsprechend anzuwenden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Freier Beruf oder Gewerbe? - IFB Institut für Freie Berufe - Friedrich ...

http://www.ifb.uni-erlangen.de/fileadmin/ifb/doc/publikationen/gruendungsinfos/...
hängige Erbringung von Dienstleistungen höherer Art im Interesse der Auftraggeber und der. Allgemeinheit zum Inhalt“. Partnerschaftsgesellschaftsgesetz § 1 Abs. 2. Formen der selbständigen. Tätigkeit. Selbständige Tätigkeit. i.S.d. § 18 EStG (keine. Gewe

freiberufliche Tätigkeit - IHK Hannover

https://www.hannover.ihk.de/fileadmin/data/Dokumente/Themen/Steuern/Merkblatt_A...
mensteuergesetz (EStG)), der Freiberufler erzielt Einkünfte aus selbständiger Arbeit. (§ 18 EStG). Im Gegensatz zum Freiberufler unterliegt der Gewerbebetrieb der Gewerbesteuer. Für einzelne freie Berufe besteht ein detailliertes Berufsrecht (beispielswe

Abgrenzung Freie Berufe - Starterzentrum RLP

https://www.starterzentrum-rlp.de/upload/dokumente/10247.pdf
In § 18 Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG) sind einige Beispiele dafür aufgeführt, welche Tätigkeiten im einzelnen freiberuflich sind. Freiberufler ist, wer. - selbstständig und eigenverantwortlich tätig ist. - und eine wissenschaftliche, künstlerische,

Einkommensteuer, Fall 1 - Kompetenzzentrum Steuerrecht

http://www.kompetenzzentrum-steuerrecht.de/v1/cms/upload/SPB6/AG_Allg_StR_WS_13...
(In der Abgrenzung der möglichen Einkunftsarten [§15 oder § 18 EStG?] liegt der. Schwerpunkt dieses Falls! Hier ist eine umfangreiche Argumentation gefragt. Arbeiten Sie bei der Erstellung der Lösung mit den Angaben im Sachverhalt.) → Prüfung von § 18 ES

3 EINKUNFTSARTEN 2017/18 – 1 Dr. Bausch EStG § 23 Abs. 1 S. 1 ...

http://www.bauschundpartner.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/2017-pdf/3_-_1_Dr....
2017/18 – 1. Dr. Bausch. EStG § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3. Alt. 2. Begünstigungen von selbstgenutzten. Zweit- und Ferienwohnungen. BFH, Urteil vom 27.06.2017 – IX R 37/16. = DStR 2017, 2268. Leitsatz: 1. Ein Gebäude wird auch dann zu eigenen Wohnzwecken


Webseiten zum Paragraphen

Freiberufliche Tätigkeiten: Katalogberufe nach § 18 EStG - Lexoffice

https://www.lexoffice.de/lexikon/katalogberufe-freiberuflich/
Das Einkommensteuergesetz (EStG) nennt in § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG eine ganze Reihe konkreter Berufe, die als freiberufliche Tätigkeiten definiert werden. Wesentlich für freiberufliche Tätigkeit sind nach herkömmlicher Definition vor allem eine fachliche K

EStG § 18 - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/78742_18/
17.08.2017 - (1) Einkünfte aus selbständiger Arbeit sind. Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit. 2Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherisch

Einkünfte aus selbstständiger Arbeit – Lexikon des Steuerrechts ...

https://www.smartsteuer.de/online/lexikon/e/einkuenfte-aus-selbststaendiger-arb...
Eine freiberufliche Tätigkeit ist eine Tätigkeit i.S.d. § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 EStG bzw. ein Beruf, der in dem Katalog der Vorschrift enthalten ist. S. dazu auch das Urteil des BFH vom 4.11.2004 (IV R 26/03, BStBl II 2005, 288) zum berufsmäßigen Betreu

Freiberufler: Katalog der Freiberufler, Qualifikation und Beratung

http://erfolgreich-wirtschaften.de/katalog-der-freiberufler/
Selbstständige, freie Berufe – Katalog der Freiberufler. Folgende Berufe gehören nach § 18 EStG zu den selbständigen, freien Berufen: die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätig

Frotscher/Geurts, EStG § 18 Selbständige Arbeit / 9.1 Allgemeines ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-18-s...
Rz. 95 § 18 Abs. 1 Nr. 3 EStG enthält keine abschließende Aufzählung sonstiger selbstständiger Tätigkeiten, sondern nennt beispielhaft Vergütungen für die Vollstreckung von Testamenten, für Vermögensverwaltung und für die Tätigkeit als Aufsichtsratsmitgl


Werbung

  • Verortung im EstG

    EstGII. Einkommen › 8. Die einzelnen Einkunftsarten › c) Selbständige Arbeit (§ 2 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3) › § 18

  • Zitatangaben (EstG)

    Periodikum: RGBl I
    Zitatstelle: 1934, 1005
    Ausfertigung: 1934-10-16
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366, 3862;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das EstG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 18 EstG
    § 18 Abs. 1 EstG oder § 18 Abs. I EstG
    § 18 Abs. 2 EstG oder § 18 Abs. II EstG
    § 18 Abs. 3 EstG oder § 18 Abs. III EstG
    § 18 Abs. 4 EstG oder § 18 Abs. IV EstG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Einkommensteuergesetz.net